Bärlauch und seine Doppelgänger (Waldbredimus, Luxembourg)

Wann: So. – 23.05.2021, 14-17:30 Uhr
Treffpunkt: 13:45 Uhr; Chapelle Saint Etienne, 2-6 Montée de la Klaus, 5423 Waldbredimus (Google-Link)
Teilnehmeranzahl: max. 10 Personen (reservieren)
Preis: 35 Euro (5 Euro Materialien)
Hygienekonzept, Haftungsausschuss, Info

Ziel der Wanderung ist Bärlauch sicher zu bestimmen und von seinen giftigen Doppelgängern zu unterscheiden. Um die Jahreszeit werden wir auch die meisten Doppelgänger finden können:

  • Maiglöckchen
  • Aaronstab
  • Salomonsiegel
  • Herbstzeitlose

Wir treffen uns an der Kapelle Saint Etienne (es gibt eingeschränkte Parkplätze, deshalb ist es besser am Anfang der Straße in der Ortschaft zu parken) und wir werden eine Rundwanderung durch den Wald machen und uns auch ein paar Wiesen anschauen.

Der Wald mit alten Buchenbeständen ist sehr schön. Auch die Pflanzenvielfalt ist groß, denn wir wandern auf der Nordostseite. Ein Teil des Wanderwegs überlappt sich mit dem Daller Trëppeltour.

Wir werden bei dieser Wanderung Pflanzenteile von essbaren Wildkräutern schonend sammeln (Sammelhinweise, Sicherheit) und die Bestimmung dabei praktizieren können.

Wir werden auch Pflanzenteile für die Teilnehmer*innen sammeln, diese dann waschen und zusammen mit anderen Bio-Zutaten zu einem Wildkräutersalat, Kräuterquark und rohkost-veganen Kräuterquark verarbeiten. Bitte bringen Sie selber dann Brot, Gemüse, Besteck usw. mit, um zusammen im Freien und mit Abstand essen zu können (Packliste Tageswanderung).

Und wir müssen die aktuellen Hygieneregeln in der Pandemie respektieren: max. 10 Personen im Freien, 2-m-Abstand halten, Maske tragen.

Nach der Wanderung werden Sie viel sicherer Bärlauch bestimmen und viele schöne Eindrücke von anderen Pflanzen und vom Wald mitnehmen können.

Veranstaltung im Kalender auswählen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.