Wildkräuterwanderungen und Wildkräuterwerkstatt

Wildkraeuterwanderung Gruppenbild

Wir organisieren und führen Wildkräuterwanderungen und Kräuterworkshops in Offenburg, Ortenau, Freiburg, Oberrhein und Schwarzwald, Elsass, Pfälzer Wald und Luxemburg auf Deutsch, Französisch, Luxemburgisch und Englisch.

Auf Anfrage führen wir auch in Ihrem Garten oder in Ihrer Region Wildkräuterwanderungen und -anwendungen, z.B. im Rahmen Ihrer Veranstaltung.

Wildkräuter-Termine 2021

Sie werden mit uns lernen, Wildpflanzen mit Naturschutzgedanken zu bestimmen, zu sammeln und auf sehr unterschiedliche Art und Weise zu verwerten.

Wildkräuter sammeln und schützen

Unserer Meinung nach ist ein bewusster Naturnutzer auch ein effektiver Naturschützer. In den Sammelhinweisen finden Sie deshalb mehr Details dazu.

Im Allgemeinen steht jedem Menschen in Deutschland das Recht zu, ungeschützte und ungefährdete Wildpflanzen auf pflegliche Art und Weise für den privaten Gebrauch zu sammeln.

Die Ziele unserer Kräuterführungen

  • Einführung in die Welt der Wildpflanzen
  • Seltene, gefährdete und geschützte Wildpflanzen erkennen und schützen.
  • Mit Bestimmungsbüchern arbeiten lernen
  • Wildpflanzen als Indikatoren für bestimmte Lebensräume und Standorte kennen.
  • Essbare, Heilpflanzen, Nutzpflanzen oder giftige Wildpflanzen voneinander unterscheiden lernen
  • Inhaltsstoffe und Anwendungsbereiche von essbaren und heilenden  Kräutern kennen lernen
  • Zusammen essbare Wildpflanzen sammeln und verwerten
  • Wildpflanzen im eigenen Garten anbauen
  • Natur, Bewegung, frische Luft, Entspannung, gleichgesinnte Menschen genießen

Spezifische Wildkräuterwanderungen nach Arten und Jahreszeit

  • Samen, Keimlinge und junge Wildkräuter ausbreiten (finden, bestimmen, aussäen bzw. retten, ausdünnen und an sichereren Orten umpflanzen oder im eigenen Garten Lebensraum dafür schaffen) (von Wegen, Straßenrand, Baustellen, Pflastersteinen, etc.) (Okt.-Mär.)
  • Pilze im Winter (Dez. – Feb.)
  • Knospenwanderung (anhand von Knospen bestimmen, Knospen verwerten) (Dez.-Feb.)
  • Wurzelwanderung (Wurzeln bestimmen, finden und verwerten) (Dez.-Apr.)
  • Baumwanderung (Bäume und Sträucher bestimmen und verwerten) (Ian.-Mär.)
  • Frühjahrsuppe (nach uralten Rezepten bestimmte Wildkräuter sammeln und zubereiten) (Mär.-Apr.)
  • Bärlauchwanderung (Bärlauchstellen finden, giftige Doppelgänger) (Mär.-Apr.)
  • Ufer und Wasserpflanzen (finden, bestimmen, verwerten) (Mai.-Jul.)
  • Orchideenwanderung (Wissenswertes, Artbestimmung, Artenschutz) (Jun.-Jul.)
  • Essbare Wildgräser (Bestimmung, Verwertung) (Jun.-Sep.)
  • Essbare Samen von Wildkräutern (finden, bestimmen, verwerten) (Jun.-Sep.)
  • Giftige Pflanzen (bestimmen, Doppelgänger vermeiden) (Apr.-Aug.)
  • Wildes Obst (finden, bestimmen, verwerten) (Jul.-Sep.)
  • Wilde Samen, Nüsse, Kastanien, wildes Obst im Herbst (Sep.-Okt.)
  • Pilzwanderung (Okt. – Nov.)
  • Wildkräuter und Wurzeln unter der Schneedecke finden (Dez.-Feb. bei Schnee)

Wildkräuterwerkstatt

Sie können uns für folgende Themen für Ihre Veranstaltung buchen:

  • Gerichte mit Wildkräutern zubereiten (Brot, Suppen, Quiche, Bratlinge, Pesto, Kräuterbutter, Auflauf, Kuchen, Süßigkeiten, etc.)
  • Gewürze mit Wildkräutern selber herstellen (Kräutersalz, Suppenbrühe, etc.)
  • Probiotische Fermentation (leckere süße, saure oder sauer-salzige Wildkräuter-Getränke die je nach Fermentationsart wenig oder ganz viel natürliche Kohlensäure beinhalten können, Wildkräuteressig, Bier, etc. aus fermentierten Wildpflanzen durch Laktobakterien, Kefir-Körner, Kombucha, Jun, Rejuvelac, etc. zusammen mit Wasser/Milch, Zucker, Obst, Gemüse, etc.)
  • Teewerkstatt – schonend für den Teeschrank sammeln und trocknen
  • Ölauszüge aus Wildkräutern
  • Tinkturen aus Wildkräutern
  • Heilmittel aus Wildkräutern selber herstellen
  • Hautpflegemittel mit Wildkräutern selber herstellen (Gesichtscremen, Salben, Kräuteröle, Badsalz, etc.)
  • Kräuterseife selber herstellen
  • Ätherische Öle aus Wildkräutern selber herstellen
  • Liköre und andere alkoholische Getränke
  • Räuchern mit Wildkräutern
  • Basteln mit Wildpflanzenteilen (Kastanien, Nüsse, Beeren, Äste, Blättern, Blumen, etc.)
  • Massagen mit Wildkräuterpräparaten

Wildkräuter und Wildnis für Kinder und Jugendliche

  • Gruppenspiele, Gruppenaufgaben, Einzelaufgaben und Gedächtnisspiele um Wildpflanzen mit allen Sinnen wahrzunehmen
  • Auf giftige Pflanzen und Doppelgänger sensibilisieren
  • Pflanzen beschreiben
  • Herbarium anlegen
  • Mit Wildpflanzen basteln
  • Pflanzen zeichnen
  • Wildpflanzen verwerten (Tee, Essen, Süßigkeiten, Kosmetik, etc.)
  • Stockbrot mit Wildkräutern selber machen und am Lagerfeuer backen
  • Gruppenspiele in der Natur
  • Bauprojekte im Wald und auf der Wiese
  • Orientierung in der Natur mit und ohne Kompass/Karte/GPS-Apps
  • Survival-Aufgaben (Seil, Knoten, Messer, Ausstattung)
  • Backofen mit Lehm und Stroh bauen und benutzen

„Survival“-Wanderungen für Jugendliche und Erwachsene

Wir leiten Survival-Wanderungen über das Wochenende für Jugendliche und Erwachsene an (Wildnis wahrnehmen, aus der Natur sammeln, zubereiten und essen, wandern, Orientierung, schlafen unterm freien Himmel, Gruppenübungen, Atemübungen, Yoga, Vogelbestimmung, Müll aus der Natur sammeln, …).

Unterschiedliche Wildkräuter an unterschiedlichen Orten

Wir werden unterschiedliche Wildpflanzen in unterschiedlichen Lebensräumen finden: Garten- und Parkrasen, Hecke, Straßenflure, Acker und Ackerflure, magere und fette Wiesen, Wald und Waldrand, Ufer und Wasser.

Auch die horizontale (Süd-Nord) und die vertikale (Tiefland-Gebirge) Ausbreitung der Pflanzen lassen uns spezifische Wildpflanzen antreffen.

Auf unterschiedlichen Böden mit unterschiedlicher Beschaffenheit und Wasserverhältnissen werden wir ausserdem bestimmte Zeigerpflanzen kennen lernen.

Anbau von Wildkräutern im Garten oder auf dem Balkon

Um auch seltenere, oder geschützte Wildkräuter zu verwerten, empfiehlt sich der Anbau der Wildpflanzen im eigenen Garten oder auf dem Balkon.

Auf Anfrage beraten wir Sie dafür gerne über die natürliche Vermehrung der Wildpflanzen und über die notwendigen Bodenvoraussetzungen.

Wir können Ihnen Pflanzen und Samen zur Verfügung stellen und Ihnen zeigen, wie Sie diese Setzlinge und Samen aus der Natur in Ihrem Garten zum Blühen bringen. Sie kriegen auch Tipps, wie Sie einen guten Lebensraum für die „von allein“ in Ihrem Garten gelandeten Pflanzen schaffen.

Fangen Sie mit den ersten Schritten an

Die essbaren Wildkräuter, die wir sammeln, kommen in großen mehrjährigen Beständen fast überall vor. Deshalb werden Sie rasch ein Auge für deren Erkennung entwickeln und sich auch selbstständig zu sammeln trauen.

Für den Erhalt von geschützten und gefährdeten Wildpflanzen gibt es inzwischen unterschiedliche Vereine und Projekte, wo mensch sich bei Interesse einbringen kann.

Mit uns fangen Sie an, Wildpflanzen zu bestimmen, zu schützen, essbare und heilende Wildkräuter zu nutzen und so vielen Wildpflanzen wie möglich im eigenen Garten den Fortbestand zu ermöglichen.

2 Gedanken zu „Wildkräuterwanderungen und Wildkräuterwerkstatt“

  1. Hallo
    unser Singkreis möchte gerne mal eine Kräuterwanderung zusammen machen.
    Können sie uns eine Führung mit Snack anbieten?
    Wir sind 12 oder mehr Personen.
    Es wäre so klasse wenn das im September / Oktober 2020 möglich wäre, allerdings müsste es ein Samstag sein. Herzlichen Dank.
    Mit freundlichen Gruß
    Ruthild Mannherz

    meine Freunde, mit denen ich gerne singe, wir sind ca. 12 oder mehr

    1. Hallo Ruthild und danke für Dein Kommentar. Ja, das ist möglich und ich werde Ihnen ein Angebot und ein paar Terminvorschläge via E-Mail senden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.