Bärlauch-Brennnessel-Brötchen nur mit dem Pflanzenwasser

Super-Power-Brötchen-Rezept

  • 500 g Wildkräuter
  • 500 g Dinkelmehl
  • 2 g Trockenhefe oder 8 g Frischhefe oder mehr
  • 5-10 g Salz (oder mehr/weniger, je nach Wunsch)

🌞 Blätter von milden Wildkräutern (Bärlauch, Brennnessel, Giersch, uvm.) zusammen mit etwas Salz mit dem Mixer zu einer Paste zerkleinern.
🌞 Die Paste dann wiegen und mit der gleichen Menge Dinkelmehl (auch Roggen, Weizen, usw.) und mit Trockenhefe zusammen mischen und kneten.
🌞 Teig für 1-3 Stunden an einer warmen Stelle aufgehen lassen. Besser wäre ab 5 Stunden, optimal einen Tag aufgehen lassen, dann ist das Mehl verträglicher.
🌞 Teig wieder kneten und dann die Brötchen formen und diese nochmal eine halbe Stunde aufgehen lassen.
🌞 Ofen vorheizen, Brötchen je nach Größe 20-25 Minuten bei 180 Grad backen.

Jaaa 😋, das geht, nur mit dem Wasser aus den Wildkräutern. Das Brot nimmt dadurch fabelhaft an Nährwert zu. Wir sprechen vom Super-Food, denn die Brötchen, die so gemacht werden, beinhalten viel mehr Nährstoffe und sie haben einen sehr leckeren Geschmack.

Anmerkung: Fühl Dich frei selber Verantwortung dafür zu übernehmen und soviel von Hefe und Salz zu verwenden, wie es Dir passt. Mehl ist nach längerer Gärung besonders mit selbst angelegten Sauerteig bekömmlicher. Und diese sind bewusste Backofen-Brötchen, keine Rohkostbrötchen! 🌞🍀🌞

Guten Appetit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.